search

Kunterbunte Fassaden in Berlin


Berlin ist eine sehr vielfältige und vor allem sehr bunte Stadt. Da dachte sich die Howoge, eine in Berlin sehr bekannte Wohnungsbaugesellschaft, warum denn nicht auch die Häuser bunt gestalten. Gesagt und kurz darauf getan schrieb die Howoge die Verschönerung des Plattenbaus in der Frankfurter Allee 192 aus. Aber die Ausschreibung richtete sich nicht, wie typisch an Malerbetriebe, vielmehr an Street Art Künstler. Den Zuschlag bekam Christian Awe, der auf der Wand des Plattenbaus ein richtiges Kunstwerk zaubern möchte. Er fing im Juli 2017 an sein Kunstwerk zu gestalten und soll gegen Ende August 2017 damit fertig werden. Die Howoge möchte zukünftig so noch mehr seiner Plattenbauten verschönern, um so die Individualität Berlins zu zeigen.

Street Art

Aber nicht nur legale Street Art ist in Berlin zu finden. Auch illegale Kunst verschönern, mal mehr und mal weniger, die Straßen von Berlin. Viele Eigentümer geben jedoch die Verschönerung der Fassaden gezielt in Auftrag, um so illegale Sprayer davon abzuhalten, die Fassaden mit einem ungewünschten Kunstwerk zu verzieren. Denn in der Sprayerszene gilt wohl, dass man das Kunstwerk eines Sprayers nicht übermalen darf.

The Haus – ein Street Art Projekt

In der Nürnberger Straße, neben dem bekannten Crowne Plaza Hotel, wurde ein einzigartiges Projekt gestartet. Über 100 Künstler starten im April 2017 um insgesamt 108 Räume in Street Art zu verschönern. Leider wurde das Haus, mit der Ausstellung im Juni 2017 abgerissen, dennoch freute sich diese Ausstellung über großen Erfolg. Nicht zuletzt, da viele bekannte Größen aus der Szene sich zu den Künstler zählten. Zum Beispiel, Dr. Molrok, Mister Woodland, die Superbadboys und viele mehr. Da die Künstler sehr großen Wert auf Respekt gegenüber ihrer Kunst legten, war im ganzen Haus ein striktes Fotoverbot verhängt worden.

East Side Gallery

Einer der berühmtesten Street Art Projekte ist wohl die East Side Gallery. Diese wurde im September 1990 eröffnet und ist wohl der Inbegriff von Street Art in der ganzen Welt. Denn die East Side Gallery ist mit über 1,3 Kilometer Länge das längste Street Art Projekt in der ganzen Welt. Insgesamt haben 118 Künstler Überreste der Berliner Mauer verschönert und diese Gallery zu einem Magnet für Touristen gemacht.

Der Teufelsberg

Der Teufelsberg und die alte Abhöranlage zählen ebenfalls zu den Magneten für Touristen. Hier kann man Geschichte hautnah erleben und Street Art Kunst genießen. Oftmals trifft man auch einen Künstler direkt an und kann dabei zusehen, wie er oder sie sein Kunstwerk erweitert oder aber vollendet.

close
search
Neueste Kommentare
    Immobilienmakler Berlin
    Immoeinfach.de
    Klärwerkstraße 1A
    13597 Berlin
    +49 30 747526925

    Immowelt

    Immonet

    Immobilienscout24

    Hi, guest!

    settings

    menu